studio_settings_banner

"LUCiD - Mixing and Mastering" ist ein Unterprojekt von LUCiD iMAGiNATiON, das im Bereich Creative Commons, oder anderen offenen Lizenzmodellen ausgewählte Musik neu Mastern oder Remixen möchte. Bei einer offenen Lizenzart bietet es sich an etwas neues zu Schaffen, seine Fertigkeiten zu verbessern und zu erweitern, und damit auch etwas zur freien Kultur beizutragen.

LUCiD MiXiNG And MASTERiNG

S1T1 SunHouse Remix

Letztes Jahr im Oktober veröffentlichte der Künstler HighQF einen Test-Track mit Studio One bei der Soundpeak Community und ich fragte ihn, ob ich davon einen Remix machen dürfte. Das Original ist bei Soundcloud zu hören.
Er stimmte zu und so machte ich mich ans Werk.



by-nc-sa
LUCiD Mixing and Mastering
:
Projekt Microprocessor Remix

CoverEin neuer Mix ist am entstehen und der Fortschritt soll hier ein wenig dokumentiert werden.
das Grundmaterial hatte ich vor geraumer Zeit im Internet gefunden und ist ein Album aus dem Internet Archiv mit dem Namen "[deepx094] Microprocessor – Deep Levels" von "Deep-X Recordings" das unter einer Creative Commons Lizenz: Attribution 3.0 veröffentlicht ist.

An dieser Stelle werden verschiedene Stufen des Produktionsverlaufs gezeigt die dann alle unter der oben genannten Lizenz zu haben sind. Wer also davon weitere Bearbeitungen machen möchte kann zugreifen und dies dann unter der selben Lizenz veröffentlichen - also Namens- und Lizenz-Nennung und ein Link wäre nicht schlecht, so dass man das Material auch findet. Hier im Kommentarbereich, oder über das Kontaktformular darf gerne eine neue Bearbeitung bekannt gegeben werden. Selbstverständlich können das auch DJ's in ihr Set einbauen, wenn sie es als gutes "Spielzeug" bewerten - aber erst mal abwarten ob das Endergebnis überhaupt etwas taugt.
Da im Mai meine Festplatte kaputt gegangen ist, auf der alle Audiodaten waren, waren somit auch die Projektdaten verloren, bei denen es sich um einen Megamix der Musik von Elias Schwerdtfeger handelte.
Alleine noch die 2 Demo-Downmixe waren erhalten, die ich zuvor leider in nur 96 Kbps Sampelrate exportierte, um den Verlauf Elias zu zeigen.

Seit ein paar Tagen steht mein DAW-System wieder soweit um damit stressfrei Musik produzieren zu können und ich dachte mir, wenn nicht mit dem Projekt Megamix von vorne anfangen, dann doch wenigstens das vorhandene Material veröffentlichen.
Ich habe nun die beiden Demo-Mixe zu einem Ganzen kombiniert. Wobei der neuere der beiden Mixe das Intro darstellt und weite Teile der ersten 17 Minuten. Nach den 17 Minuten fehlt dann jede Zugabe von neuen Instrumenten oder Percussions, was aber den gemixten Genuss von Elias' Musik nicht mindert. Das Mastering hebt die Musik auf einen homogenen Level.

Was die Qualität betrifft:
Nicht nur dass meine Audio-Festplatte 'Fucked Up' ist, vor ein paar Tagen, an meinem Geburtstag hat mich auch noch meine Endstufe verlassen. Die Abhöre bei mir besteht also im Moment nur aus meinem Ghettoblaster JVC RV-B55, und das ist bei weitem nicht optimal. Hinzu kommt die etwas niedrige Samplerate der Demo-Mixe von nur 96 Kbps. Trotzdem denke ich dass es sich von der Qualität her noch gut hören lässt. Die einzelnen, leicht hörbaren Fragmente stören nicht derart, dass man nicht gnädig darüber hinweg sehen könnte. Generation MP3 findet das ohnehin hip :D

Aber nun zur Musik:
Die Lizenz ist der von Elias Schwerdtfeger entnommen und erlaubt eine großzügige, nicht kommerzielle Handhabe.

Die Vocals des Intros werden von einer Text-To-Speech Software synthetisiert und sind Worte aus dem Blogeintrag von Elias Schwerdfeger - "Die Wohltäter" - den ich etwas im Reim angepasst hatte.
LUCiD TECHNOiD ElectroFunk Part: 2

Hier nun wie angekündigt der zweite Teil des Mixes, der wieder Material aus den 3 Alben der 2 Künstler 'Schickers Mind' und 'le tentacule mecanique' beinhaltet, das nicht auf dem ersten Teil zu hören ist. Das ganze ist nun etwas härter geworden und geht überwiegend in die Techno Richtung. Beginnend mit etwas BreakBeat geht es nach der Einleitung und dem ersten Track über in, man könnte es Hardcore nennen, um dann, etwas nach der Mitte des Mixes, im Tempo gedrosselt zu werden und ab da an HardTech erinnert.
hier der Mix:
Cover 
by-nc-sa  
Dieses Album ist ein Re-Master vom Album "Tote Vögel haben Spaß" von Elias Schwerdtfeger.

Hier Das Original:
Elias Schwerdtfeger : Tote Vögel haben Spaß - Original Fassung
(Ich hatte das Album noch unter einer CC-Lizenz erhalten und veröffentliche deswegen das Remaster wieder unter dieser Lizenz)
Und hier die bearbeitete Fassung:
Cover
by-nc-sa

Die Intension dieses Album neu zu mastern lag für mich darin, die doch sehr stark schwankenden Lautstärkeverhältnisse zu kompensieren und das ganze Album etwas zu homogenisieren, also dem Hörer eines, wie ich finde, sehr schönen Albums ein etwas gesteigertes Hörvergnügen zu geben, ohne einen Remix davon zu erstellen.
LUCiD TECHNOiD ElectroFunk Part: 1

Ein neuer Mix ist fertig der aus Material von 3 Alben von 2 Künstlern besteht.
hier der Mix:
Cover 
by-nc-sa  
Den Anfang macht das Album "No Way To Win" vom Künstler "pan:core"
Den 3. Titel des Originals hab ich scheinbar einfach übersehen und so kommt es dass er nicht mit auf dem Remix ist. Die beiden letzten Samples des Originals habe ich absichtlich weg gelassen.

No Way To Win x10ded [LUCiD Remix]


Cover 
by-nc-sa